Beihilfe für Kinder unter 3 Jahren

Beihilfe für Kinder unter 3 Jahren

Wer hat Anspruch auf Leistungen?

Diese Art von Sozialleistungen pro Kind wird monatlich an Mütter in Mutterschaftsurlaub gezahlt. Die Zahlung wird dem Konto der Firma gutgeschrieben, in der die Frau arbeitet. Die Ausnahme sind militärische Organisationen und staatliche Unternehmen. In diesem Fall erfolgt die Finanzierung der Zahlungen aus dem Stadtbudget. Die Zuwendung erfolgt, nachdem die Frau den entsprechenden Antrag gestellt und die erforderlichen Unterlagen zur Verfügung gestellt hat.

Folgende Kategorien von Personen haben Anspruch auf eine monatliche Beihilfe für ein Kind unter drei Jahren.

  1. Der Vater des Kindes, seine Mutter oder ein naher Verwandter, zieht ein Kind auf.
  2. Eine Frau, die ein Beamter oder ein Soldat ist.
  3. Eine Frau, die an der Universität in Abwesenheit studiert. Diese Kategorie umfasst Doktoranden, Magistratsstudenten und Doktoranden.
  4. Frauen mit I- und II-Behindertengruppen.
  5. Unternehmerinnen.
  6. Frauen, die während des Dekrets aufgrund der Schließung des Unternehmens entlassen wurden, in dem sie gearbeitet haben.
  7. Frauen, die in den Arbeitsämtern arbeitslos wurden.
  8. Arbeitslose Frauen, die eine Umschulung durchlaufen oder eine Berufsausbildung absolvieren.

Der wichtige Punkt. Personen, die andere Arten staatlicher Sozialhilfe erhalten, haben keinen Anspruch auf die oben genannten Leistungen.

Erforderliche Dokumente für den Erhalt von Zahlungen für ein Kind unter 3 Jahren

Bevor Sie sich an die zuständige Institution wenden, um eine Kinderbetreuungsbeihilfe bis zu 3 Jahren zu registrieren, müssen Sie alle notwendigen Dokumente dafür sammeln. Hier ist ihre Liste:

  1. Die Anwendung mit der Anfrage für die Berechnung der Vorteile.
  2. Das Original und eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes, für das die Zulage gewährt wird. Dies ist das wichtigste Dokument des Babys. Wenn Sie ihn adoptiert haben, müssen Sie eine Entscheidung über das Sorgerecht treffen.
  3. Das Original und eine Kopie Ihres Arbeitsbuchs. Sie können eine Kopie eines Militärtickets, Studenten- oder Studentenausweises vorlegen.
  4. Ein Zertifikat (Original) vom Arbeitsamt, in dem es heißt, dass die Frau keine Arbeitslosenunterstützung bezieht.
  5. Ein Zertifikat vom Studienort, dass keine Zahlungen getätigt wurden. Dieses Dokument ist für weibliche Studenten erforderlich.

Nachdem Sie alle diese Dokumente gesammelt haben, können Sie mit Ihrem Personalausweis zur entsprechenden Institution gehen. Alle oben genannten Dokumente können persönlich an einen Vertreter des Unternehmens oder des sozialen Militärdienstes übergeben werden. Eine Variante, diese Dokumente per Post zu versenden, ist ebenfalls möglich. In diesem Fall wird empfohlen, das Mailing mit Benachrichtigung durchzuführen. Der Absender wird also sicher sein, dass die Dokumentation zu 100% beim Adressaten ankommt.

So, in Kenntnis der Rechte auf Berechtigungen, die Liste der erforderlichen Dokumente, werden Sie in der Lage sein, staatliche Beihilfen sofort zu erlassen und zu erhalten.

Weiterlesen: