Schüttelfrost in der frühen Schwangerschaft

Schüttelfrost ohne Fieber in der Frühschwangerschaft

Wir beeilen uns, Sie zu beruhigen: Es lohnt sich nicht, sich Sorgen über das Auftreten von Schüttelfrost und Panik zu machen. Auch wenn es sich nicht um eine Schwangerschaft handelt, sondern um eine Erkältung, besteht kein Grund zur Besorgnis. Ungekühltheit wird in beiden Fällen als normale Reaktion angesehen, da es deutlich macht, dass es einige Veränderungen im Körper gegeben hat. Wenn eine solche Reaktion von einer laufenden Nase, einem Husten begleitet wird, dann können Sie ein Antipyretikum nehmen.

Schüttelfrost als Zeichen der Schwangerschaft

Wie Experten sagen, Die optimale Temperatur für das Vorhandensein des fetalen Eies ist der Indikator von 37 Grad. Daher kann die Basaltemperatur bei einer gesunden Frau vor Beginn der Ovulation leicht ansteigen. Dies wird durch das Hormon Progesteron gefördert.

Wenn eine Schwangerschaft auftritt, steigt der Spiegel dieses Hormons im Blut signifikant an. Daher reagiert ein weiblicher Körper manchmal auf solche Veränderungen, indem er nicht nur die Basal-, sondern auch die Körpertemperatur erhöht. Deshalb frieren Frauen in den frühen Stadien der Schwangerschaft plötzlich. Typischerweise wird diese Reaktion lange vor dem Beginn des erwarteten Monats beobachtet, da das Niveau von Progesteron im Blut nach einer Woche ab dem Zeitpunkt der Empfängnis des Kindes zunimmt.

Wenn Sie mit einem ähnlichen Phänomen konfrontiert sind, verstehen Sie, dass Sie in der Vergangenheit Menstruationszyklus hatten einen ungeschützten Geschlechtsverkehr, dann nicht eilen, um antipyretische Drogen zu trinken, um die imaginäre Krankheit zu bekämpfen. Wenn die Schüttelfrost und die Schwäche den Beginn der Schwangerschaft bezeugen, so gehen solche Symptome sehr schnell unabhängig, ohne zusätzliche Einflüsse über. Die besten Helfer in dieser Situation sind kurze Spaziergänge an der frischen Luft. Wenn die Schwäche es nicht erlaubt, nach draußen zu gehen, lüften Sie den Raum gründlich oder setzen Sie sich 15 Minuten auf den Balkon.

In welchen Fällen ist das Auftreten von Schüttelfrost ein alarmierendes Zeichen?

Leider sind manchmal Situationen möglich, in denen das Kältegefühl nicht auf die eingetretene Schwangerschaft hindeutet, sondern auf das Verblassen des Fetus. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Bedingung für spätere Terme des ersten Trimesters charakteristisch ist. Außerdem, Um über solche Pathologie zu zeugen, kann es mehrere Zeichen gleichzeitig geben. Dazu gehören ein plötzliches Aufhören der Toxikose, das Verschwinden der Schwellung der Brustdrüsen, eine starke Abnahme der Basaltemperatur. Und solche Anzeichen treten nach 3-4 Tagen ab dem Zeitpunkt des fötalen Verblassens auf. Die Kälte entsteht durch Rausch. In einer solchen Situation braucht eine Frau dringend eine Konsultation mit einem Arzt.

Ein anderes Alarmsignal von Schüttelfrost während der Schwangerschaft kann ein Mangel an Spurenelementen im Körper einer Frau sein. Ein anhaltendes Kältegefühl betrifft auch zukünftige Mütter mit vegetativ-vaskulären Störungen. Ein solcher Zustand einer bestimmten Bedrohung stellt nicht dar, aber dennoch würde es nicht schaden, den Arzt zu sehen.

Ziemlich oft tritt eine Erkältung mit einem Anstieg des Blutdrucks auf und ist ein besonders gefährliches Symptom, besonders während der Schwangerschaft. Er kann auch bezeugen, dass die Frau besorgt war. Deshalb ist es so wichtig, während der Schwangerschaft ruhig zu bleiben und nicht rechtzeitig in Panik zu geraten.

Wenn Sie etwas besorgt sind über die aktuelle Situation und nicht verstehen können, was die Schüttelfrost sind, ist die beste Lösung, einen Spezialisten zu konsultieren. Ein erfahrener Arzt wird immer auf Ihre Beschwerden hören und helfen, die Aufregung zu bewältigen. Nun, wenn dieses Symptom sagt, dass ein neues Leben in Ihrem Körper entstanden ist, dann müssen wir Ihnen zu einem unglaublich glücklichen Ereignis gratulieren!

Pass auf dich auf!

Weiterlesen: