Ablösung des fötalen Eies in der frühen Schwangerschaft

Ablösung des fetalen Eies in den frühen Stadien der Schwangerschaft - Ursachen, Symptome und Behandlung

Ursachen der Ablösung des fötalen Eies

Aus solch einem unangenehmen Phänomen sind auch starke und gesunde Frauen versichert. Die Ursache einer Fehlgeburt in einem frühen Alter ist die Ablösung des fetalen Eies. Um genau zu sein, ist dies die erste Stufe einer Selbstabtreibung. Wenn das fötale Ei vom Chorion abgestoßen wird, bildet sich eine Wunde als Folge einer Gefäßschädigung. Blut sammelt sich hinter der fetalen Membran, es gibt ein Hämatom. Spezialisten nennen es retrochorial. Ein solches Hämatom kann zunehmen. Und dies trägt zur Ablösung des fetalen Eies noch mehr bei. Am Ende, wenn nichts getan wird, wird die Ablehnung vollständig sein - und das fetale Ei wird sterben (die Schwangerschaft wird unterbrochen). Aber rechtzeitige medizinische Intervention in den meisten Fällen kann diesen negativen Prozess stoppen. Warum speziell die Abstoßung des Fötus auftritt, ist schwer zu sagen. Es gibt jedoch häufige Ursachen, die zu einer Fehlgeburt beitragen. Unter ihnen:

  1. Hormonstörungen und in den meisten Fällen - ein Mangel an Progesteron im weiblichen Körper.
  2. Stress oder emotionaler Umbruch.
  3. Häufige oder übermäßige körperliche Aktivität.
  4. Pathologien der Entwicklung und Struktur des Uterus.
  5. Gynäkologische Erkrankungen, Tumoren.
  6. Aktuelle Infektions- und Viruserkrankungen.
  7. Rhesus-Konflikt Schwangerschaft.
  8. Die Existenz von Abtreibungen in der Vergangenheit.
  9. Alkoholmissbrauch.
  10. Negativer Haushalt, Produktion, Umweltfaktoren.

Zeichen der Ablösung des fetalen Eies

Leider ist es unmöglich, dieses negative Phänomen vorherzusehen. Dies kann jeder schwangeren Frau passieren. Daher muss man in den frühen Stadien sehr auf den Zustand des Organismus achten und auf die geringsten Veränderungen reagieren.

In den meisten Fällen wird die mögliche Abtreibung des Fötus durch Schmerzen im Unterbauch angezeigt. Sie ziehen, erinnern an den Zustand mit Menstruation. Schmerzen im unteren Rücken können durch Schmierflecken begleitet werden. In solchen Situationen sollte eine Frau sofort ins Krankenhaus gehen. Bei Ablösung der Plazenta können die Spuren auf der Unterwäsche bräunlich, gelblich sein. Manchmal zeigt ihre braune Farbe an, dass das Hämatom bereits beginnt sich zu lösen, aber wiederholtes Reißen ist nicht ausgeschlossen. In der Regel wird die Ablösung des fetalen Eies im Ultraschall diagnostiziert.

Es gibt eine Meinung, dass ein solches Phänomen als natürliche Selektion dient. Und wenn die Frucht voll, stark ist, dann wird sie ohne medizinische Hilfe überleben. Es ist sogar möglich, dass im Verlauf der Entwicklung die Ablösung mehr als einmal auftritt. Aber am Ende ist ein gesundes fötales Ei fest in der Gebärmutter fixiert und entwickelt sich erfolgreich. Ja, nicht alle Frauen fallen für die Erhaltung, wenn es Anzeichen von Loslösung gibt. Aber Geburtshelfer-Gynäkologen warnen, dass ohne Behandlung das Risiko des Schwangerschaftsabbruchs sehr hoch ist.

Wie man die Pathologie behandelt

Legen Sie auf die Konservierung - diese Empfehlung wird von Gynäkologen an Frauen gegeben, die eine Schwangerschaft retten wollen. Wenn dies nicht der Fall ist, können sie den Krankenhausaufenthalt verweigern. Die wichtigste Empfehlung für die zukünftige Mutter, die in ein Krankenhaus gebracht wird, ist die Erhaltung der vollständigen Ruhe. Das heißt, es ist die Einhaltung der Bettruhe. Selbst das Heben kleiner Gewichte ist ihr verboten. Die Bauchdecke der Frau soll in der absoluten Ruhe sein, schließlich wird bei der Ausführung irgendwelcher Handlungen, die sie anstrengt, die Vibration erzeugt - und der intraabdominale Blutdruck verstärkt. Dies führt die Gebärmutter zu Ton und beschleunigt die Ablösung.

Um den Abfluss von Blut aus den Beckenorganen zu gewährleisten, empfiehlt es sich, ein kleines Kissen, eine Rolle, unter das Gesäß zu legen. Eine aktive Peristaltik des Darms ist ebenfalls eine Gefahr. Daher sollte die zukünftige Mutter eine schonende Diät einhalten. Sexuelle Kontakte sind strengstens untersagt.

Eine Frau ist verschriebene blutstillende Medikamente, beruhigend, Vitamine. Unter den hormonellen Mitteln wird Dufaston oder Utrozestan bevorzugt.

Weiterlesen: