Durchfall in der Frühschwangerschaft

Durchfall in der Frühschwangerschaft

Sofort reservieren, dass Durchfall kein Symptom einer Schwangerschaft ist.

Die Ursachen von Durchfall in der frühen Schwangerschaft

Die Gründe für ihr Auftreten können eingestellt werden. Zum Beispiel:

  • Eine schwere Lebensmittelvergiftung entsteht durch die Verletzung grundlegender Hygienestandards. Zum Beispiel hast du den Apfel nicht vor dem Essen gewaschen oder eine Rolle mit ungewaschenen Händen genommen. Auch können toxische Lebensmittelinfektionen auftreten, wenn eine Frau ein Standardprodukt isst.
  • Darminfektionen (Ruhr, Typhus und andere.) Kann auch Auftreten von Durchfall manifestieren. Die Behandlung dieser Krankheiten, besonders in der Schwangerschaft, ist komplex und wird in einem Krankenhaus durchgeführt. Daher ist es sehr wichtig, rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen.

Wenn die Ursache für Durchfall ein Mangel an Verdauungsenzymen ist, dann sind die Chancen Sie mit dieser Bedingung für eine lange Zeit vertraut sind. Die Entspannung des Stuhls in diesem Fall beunruhigt regelmäßig und ist eindeutig mit der Verwendung von unverdaulichen Lebensmitteln verbunden. Außerdem, Durchfall kann auch die Verwendung von exotischen Produkten auslösen, die Allergien auslösen können.

Zusätzlich zu den oben genannten, die Durchfall können Erkrankungen des Verdauungstraktes führen: chronische Erkrankungen des Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse, im Großen und Ganzen, das Vorhandensein von Würmern und Bakterien Überwucherung. Auch eine Reihe von Medikamenten (einschließlich Multivitamine) und Stress können zu einer gestörten Darmfunktion beitragen.

Ausgehend davon verschreiben oder verschreiben Ärzte Adsorptionsmittel und antibakterielle Substanzen oder eine spezielle Diät und enzymatische (oder anthelminthische, antiallergische, hormonelle) Medikamente.

Ist Durchfall in den frühen Stadien der Schwangerschaft gefährlich?

Experten sagen das ja. Erstens führt Durchfall in den meisten Fällen zur Dehydrierung des Körpers. Außerdem, Zusammen mit der Flüssigkeit hinterlässt der Organismus wertvolle Spurenelemente. Zweitens können häufige Kontraktionen des Darms eine Erhöhung des Uterustonus und dessen Reflexverminderung hervorrufen, was wiederum zu einem spontanen Abort führen kann. Nicht vergessen: Bei Durchfall kommt es zu einer Vergiftung des Körpers, die auch mit Fehlgeburten oder Missbildungen des Kindes einhergeht.

Was ist mit Durchfall in der Frühschwangerschaft zu tun?

Egal wie langweilig es klingen mag, aber zuerst müssen Sie sich beruhigen. Wenn es in diesem Moment keine Möglichkeit gibt, zum Arzt zu gehen, können Sie harmlose Mittel verwenden. Um beispielsweise Dehydrierung zu vermeiden, müssen Sie mehr Flüssigkeit trinken (Sie können Kamillen-, Johanniskraut-Infusionen nehmen), und um sichtbare Manifestationen von Durchfall zu stoppen und Intoxikation des Körpers zu entfernen, kann Aktivkohle, Smek, Enterosgel, Regidron nehmen. Vergessen Sie nicht, sorgfältig die Anweisungen für die Droge zu studieren, die Sie nehmen werden. Und wenn dort angezeigt wird, dass während der Schwangerschaft es nicht verwendet werden kann, so - ist es unmöglich. So bald wie möglich, suchen Sie bald medizinische Hilfe. Am wahrscheinlichsten wird der Arzt anbieten, eine Umfrage zu unterziehen, die die Analyse von Kot für Dysbiose, biochemische und allgemeine Blutanalyse umfasst. Und basierend auf den Ergebnissen wird die Behandlung verschreiben.

Weiterlesen: