Cal während der Schwangerschaft

Ursachen von farbigem Kot während der Schwangerschaft

Die Farbe von Fäkalien ist in der Schwangerschaft alles andere als eine Kleinigkeit: Sie signalisiert die Arbeit Ihrer Leber, und in dieser Zeit arbeitet sie härter als je zuvor. Vor allem für die Erhaltung des Kotes verantwortlich ist, und die Farbe, Geruch und Konsistenz kann es etwas variieren, weil praktisch jeder schwangeren einen Multivitamin- Komplexe nehmen. Und alle enthalten notwendigerweise Eisen. Eisen wiederum färbt den Stuhl schwarz. Den Ärzten zufolge wird die Farbe des Stuhls schwarz, weil auf diese Weise ein Überschuss an Eisen den Körper verlässt. Was der Körper braucht, assimiliert er, und der Rest "schüttet" mit Kot aus und färbt ihn gleichzeitig in der entsprechenden Farbe. Also, um Vitamine zu ändern und noch mehr - um aufzuhören, sie zu trinken, ist es nicht notwendig. Es wird sogar gesagt, dass, wenn die Stuhlfarbe ändert, bedeutet dies, dass die Vitamine tatsächlich wahr und gut sind.

In der Tat beobachten Sie Ihr Wohlbefinden - wenn Sie sicher sind, dass der Kot aufgrund der Tatsache, schwarz geworden, dass Sie eine Multivitamin- oder andere Medikamente einnehmen, und sich wohl fühlen in der gleichen - keine Sorge und Lassen Sie keine Medikamente fallen, obwohl der Arzt noch benachrichtigt. Wenn Sie wirklich nicht wissen, was die Farbe des Stuhls geändert hat - führen Sie ein Experiment durch, um sicherzustellen, dass Sie nicht nur Vitamine für ein paar Tage verbrauchen. Die Farbe sollte normalisiert werden.

Ändern Sie die Farbe der Kot während der Schwangerschaft kann auch wegen der Farbstoffe in der Nahrung, die schwanger verwendet. Vor allem in der Lage, Blutwurst, Blaubeeren, Johannisbeeren, Leber, Rüben zu "färben".

Aber wenn schwarzer Kot ohne Grund erscheint, überhaupt kein Grund - und die Farbänderung nicht an Multivitaminen oder Lebensmittel verwendet ist, dann ist es besser, ein allgemeinen und biochemische Bluttests zu machen. Wenn Sie zuvor ein Magengeschwür oder Zwölffingerdarmgeschwür diagnostiziert haben, wird der Arzt empfehlen, eine andere Analyse von Fäkalien für verborgenes Blut zu nehmen, da schwarzer Stuhl auch ein Symptom für Magenblutungen sein kann. Aber die Konstanz unterscheidet sie noch von den oben genannten Fällen, da es mehr flüssig wird, seine Farbe ist mehr wie Kaffeesatz, und das Blut werden wir das sehen, was es wirklich ist, und zukünftige Mutter beginnt Unwohlsein: schwitzt, blass . In diesem Fall müssen Sie nur sofort zum Chirurgen.

Bei inneren Blutungen wird der Kot bei Schwangeren fast schwarz - Teerfarben sein. Und vergessen Sie nicht, dass eine solche Blutung noch sehr selten, und wenn es leider geschieht, wirkt sich in erster Linie auf den Gesundheitszustand der Mutter, und schon gar nicht auf die Farbe ihres Stuhl.

Weiterlesen: