Schwangerschaft 7 Wochen

Schwangerschaftsdauer 7 Wochen - Zeichen, Empfindungen, Zuteilung
  • Fötus
  • Gebärmutter
  • Schmerz
  • Blutung
  • Hervorhebung
  • Anzeichen und Symptome
  • Gefühle
  • Temperatur
  • Kälte
  • Sex
  • Alkohol
  • Ultraschall
  • Analysen (hCG, Progesteron)
  • Essen

Fötus

Dein Baby ist erst 5 Wochen alt und hat schon so viel in Entwicklung! Das Herz arbeitet bereits, das zu dieser Zeit in das rechte und linke Atrium aufgeteilt wurde. Und in der 7. Schwangerschaftswoche wird es eine Vierkammer und beginnt Blut im gesamten Kalb zu pumpen. Auch das Gefäßsystem hilft dabei: Die großen Blutgefäße werden jetzt gebildet.

Die inneren Organe und Systeme stoppen ihre Entwicklung nicht: zu diesem Zeitpunkt ist bereits der Dickdarm, der Blinddarm, der sich jetzt verlängert, gebildet worden. Gallengänge erscheinen in der Leber, und in der Bauchspeicheldrüse wird das erste Insulin produziert. In der 7. Schwangerschaftswoche bilden sich weiterhin Lunge, Bronchien, Nieren und endokrine Drüsen. Das Geschlecht des Kindes wird ebenfalls bestimmt, obwohl Ultraschall natürlich noch nicht sichtbar ist: die Geschlechtsdrüsen werden sich in den Hoden oder in die Eierstöcke bilden, und zwischen den Beinen bildet sich ein Tuberkel, aus dem später die Geschlechtsorgane zugeteilt werden.

Der Fötus wiegt weniger als 1 g, seine Steißbein-Parietalgröße beträgt etwa 13 mm, das Kind wird allmählich begradigt. Fast die Hälfte des ganzen Körpers ist vom Kopf besetzt. Es ist nicht ohne Grund unverhältnismäßig groß - das Gehirn entwickelt sich mit unglaublicher Geschwindigkeit. Es ist bereits in zwei Hemisphären geteilt, und jetzt werden seine fünf Abteilungen wie in einem Erwachsenen gebildet.

Der Kopf und das Gesicht des Embryos werden kontinuierlich verbessert. Jetzt werden das äußere und das innere Ohr gebildet, die Iris der Augen, das Pigment in der Netzhaut, die Zilien in den Augenlidern. Die Augen sind weit genug eingestellt, aber während der gesamten Schwangerschaft kommen sie Woche für Woche zusammen und verleihen dem Gesicht mehr menschliche Züge. Sogar jetzt können Sie den Anfang einer Tülle mit Nasenlöchern und Oberlippe sehen. In der 7. Woche findet die Milchzahnlegung statt und die Kiefer beginnen sich zu formen.

Das Nervensystem hört nicht auf sich zu entwickeln - zu diesem Zeitpunkt wurde es bereits grundlegend gebildet und wird nur verbessert.

Die Arme des Embryos entwickeln sich schneller als die Beine: Sie können sich an den Ellenbogen und Handgelenken biegen, die Handfläche wird gebildet und sogar die Ansätze der Finger sind sichtbar. Schultern und Unterarme fallen auf, Knochenzellen und Epidermis beginnen sich zu entwickeln. In der 7. Schwangerschaftswoche bewegt sich der Fetus bereits, aber er ist immer noch so klein, dass seine Mutter es natürlich nicht fühlen kann. Die Freude an den ersten Empfindungen seines Umgangs wird nicht bald kommen. Die Nabelschnur vervollständigt ihre Bildung: Am Ende der 7. Schwangerschaftswoche wird der uteroplazentare Blutfluss vollständig hergestellt und die Plazenta wird dichter, obwohl ihre Bildung erst in der 12. Woche endet. Jetzt wird ein Schleimpfropfen gebildet, der den Zugang zum Uterus von außen gegen schädliche Faktoren verschließt und diese kleine intrauterine Welt in Sterilität schützt und erhält.

Gebärmutter

Unter dem schnellen Wachstum und der Entwicklung des Fötus wird der gesamte mütterliche Organismus angepasst. Für das Baby war es angenehm im Mutterleib zu leben, der Uterus nimmt ständig zu und versucht, ihm einen vitalen Raum zu geben. Auf deinem Bauch ist noch nicht sichtbar, dass Sie in Position sind, aber der Uterus bei 7 Wochen der Schwangerschaft ist bereits doppelt so groß wie seine vorherige Größe. Jetzt kann es mit einer großen Orange verglichen werden.

Schmerzen in der siebten Schwangerschaftswoche

Unterstützende Gebärmutterbänder werden ständig gedehnt, und manche Frauen spüren, dass diese Spannung Schmerzen an den Seiten des Bauches hat. Das ist nicht schlimm. Aber wenn es unten schmerzt, wie bei Menstruation, Krämpfen oder Nippen, und außerdem der Schmerz im Rücken oder in der Taille spürbar ist, dann könnte dies eine mögliche Gefahr der Unterbrechung sein. Versuchen Sie, keine Aktionen durchzuführen, die den Uterus in Ton bringen: Gehen Sie nicht auf hohe Absätze, vermeiden Sie starke physische und emotionale Belastungen, nehmen Sie kein heißes Bad und schließen Sie im Allgemeinen keine thermischen Eingriffe aus. Wenn Sie auffallen, rufen Sie sofort Ihren Arzt oder gehen Sie ins Krankenhaus.

Zusätzlich zu Rücken und Bauch in der 7. Schwangerschaftswoche kann die Brust wund sein. Eine Frau fühlt ein kribbelndes Gefühl oder nur ein unangenehmes Gefühl in ihrer Brust, die leicht geschwollen ist.

Kopfschmerzen sind auch häufige Begleiter der Schwangerschaft, einschließlich der frühen. Aber jetzt müssen Sie nach sicheren Methoden suchen, mit ihnen umzugehen: Tabletten sind jetzt verboten.

Im Allgemeinen kann die zukünftige Mutter, wie jede andere Frau auch, an allem satt werden. Wenn Sie zusammen mit dem Schmerz einige alarmierende Anzeichen haben, ist es besser, noch einmal rückversichert zu werden und einen Arzt zu konsultieren.

Blutung

Wenn die Schmerzen im Unterbauch von Blutaustritt aus der Vagina begleitet werden, müssen Sie zur Erhaltung ins Krankenhaus gehen. Nicht festziehen und nicht warten, bis die Blutung in der 7. Schwangerschaftswoche beginnt. Es kann sich allmählich entwickeln, mit ein paar leuchtend roten Tropfen, aber es kann auch sofort reichlich beginnen. Das Risiko einer Fehlgeburt in dieser Woche ist hoch genug, aber die Chancen, ein Kind zu retten, sind immer und auch nicht gering.

Die Hauptsache - ignorieren Sie nicht einmal die unbedeutendsten, Ihrer Meinung nach Blutungen in der 7. Schwangerschaftswoche. Denn neben der drohenden Unterbrechung können andere schwerwiegende Ursachen für blutige Ausscheidungen aus der Vagina auftreten. In der Häufigkeit können sich auch die Polypen und andere Tumore im Gebärmutterhals und Uterus befinden. Gleichzeitig werden die oben beschriebenen Schmerzempfindungen nicht beobachtet. Genauso wie bei der Erosion des Gebärmutterhalses, wenn nach sexuellem Kontakt die Blutung zunehmen kann.

Highlights

Bei der Zuweisung von der Vagina sollte auch darauf geachtet werden. Sie sollten Spek (rot, braun oder beige Farbe), gelb-grün und grau Ausfluss, dick, käsig oder schaumigen Ausfluss, und alle anderen aufmerksam machen, sonderbar, ungewöhnlich oder verdächtig erscheinen. Wenn Sie gleichzeitig Juckreiz, Brennen, Reizungen und Schmerzen im Genitalbereich verspüren und wenn der Ausfluss einen starken Geruch verursacht, müssen Sie sofort den Frauenarzt aufsuchen.

Erschrecken Sie jedoch nicht durch gewöhnliche Leukorrhoe, die unter dem Einfluss von Hormonen flüssiger oder glatter und reichlich werden kann. Solche Entladungen in der 7. Schwangerschaftswoche sind ganz normal und sind eines der Anzeichen dafür.

Anzeichen und Symptome in der 7. Schwangerschaftswoche

Wahrscheinlich haben Sie bereits Anzeichen einer Schwangerschaft: Übelkeit oder Schwindel, Schläfrigkeit oder Müdigkeit, Appetit- oder Geschmacksveränderungen, Stimmungsschwankungen oder Veränderungen in der Brust. Es schmerzt nicht nur, sondern kann auch mit einem venösen Netzwerk abgedeckt werden.

Bei der 7. Woche der Schwangerschaft, diese neue Symptome könnten hinzufügen: häufiges Urinieren, emotionale Ausbrüche, unbegründete Ängste, gastronomische Perversion, übermäßiger Speichelfluss, Probleme mit der Verdauung und Stuhl, Veränderung der Farbe der Labia. Vielleicht ändern Sie die Pigmentierung der Haut: verdunkeln Sie die Halos der Brustwarzen oder Streifen auf dem Bauch.

Aber im Allgemeinen, die Anzeichen und Symptome in Woche 7 der Schwangerschaft sind fast irrelevant: Sie haben 2 Wochen keine Menstruation, und noch bevor Sie eine so lange Verzögerung ist aufgetreten, Es ist immer noch Zeit, mehr als einen Schwangerschaftstest zu machen.

Weiterlesen: