Die ersten Tage der Schwangerschaft

Die ersten Tage der Schwangerschaft sind Zeichen, Veränderungen im Körper einer Frau

Wenn eine Frau von einer Schwangerschaft erfährt, "wie ein Blitz aus heiterem Himmel", muss sie ihre Lebensweise komplett und vollständig ändern. Vom Verhalten der Mutter, von ihrer Verantwortung und von der richtigen Einstellung zur Entwicklung in ihrem Leib hängt ein neues Leben weitgehend ab, Wie wird eine Schwangerschaft stattfinden und wie bereit für das Treffen mit der neuen Welt ist ihr zukünftiges Kind. Es war in den frühen Tagen der Schwangerschaft (wie übrigens der gesamte erste Trimester) die wichtigste, die wichtigste Zeit für die normale Entwicklung des Kindes ist. Während dieser Periode bildet sich der Fötus aktiv, er ist am anfälligsten für irgendeinen "Reizstoff", der den Körper der Mutter betrifft und von außen in ihn eindringt, da im ersten Trimester die Hauptverlegung der zukünftigen Organe und Systeme des kindlichen Organismus stattfindet.

Alle Prozesse während der Schwangerschaft beeinflussen notwendigerweise die zukünftige Mutter - jemand mehr, jemand weniger. Von der Geburt an können Sie also völlig unterschiedliche Erinnerungen an die ersten Tage der "interessanten Situation" hören. Einige von ihnen behaupten, dass sie vom ersten Tag an wussten, dass sie ein Kind erwarten (wahrscheinlich diejenigen der Mütter, die darauf vorbereitet waren und eine Schwangerschaft wünschten), und einige sagen, dass sie erst nach einer plötzlichen Ohnmacht oder Übelkeit, die aus dem Nichts auftauchte, von einer Schwangerschaft erfuhren.

Was auch immer es war, aber von dem Moment an, wenn die Befruchtung stattfindet, das heißt, das Ei bewegt sich in die Gebärmutter, wo sie legt, in den meisten Fällen eine Frau sieht erhebliche Veränderungen im Körper und ihren Zustand im Allgemeinen. Schon die ersten Tage der Schwangerschaft können einer Frau sagen, dass sie in naher Zukunft eine glückliche Mutter werden wird. Und all das ist auf Veränderungen zurückzuführen, die vom Zeitpunkt der Befruchtung an beginnen, zu Beginn deutlich sichtbar und greifbar sind und während der gesamten Schwangerschaft andauern.

In den ersten Tagen der Schwangerschaft, aufgrund der Anpassung des Körpers der Frau an eine neue Bedingung, beginnt die zukünftige Mutter, Schwäche zu erfahren, die zusätzlich von einem ewig "schläfrigen" Zustand begleitet wird. Ärzte glauben, dass dies die Norm ist, und es wird empfohlen, dass die schwangere Frau in diesem Fall mehr Ruhe hat und mindestens 9-10 Stunden am Tag schläft.

Ein weiteres Symptom, das für die ersten Tage der Schwangerschaft charakteristisch ist, sind Übelkeit und Erbrechen. Obwohl sie zu jeder Tageszeit auftreten können, wird jedoch häufig die Übelkeit und die anschließende Entleerung des Magens von einer Frau am Morgen nach dem Erwachen überholt. Übelkeit und Erbrechen sind die ersten Anzeichen einer Toxikose, die bekämpft werden kann und sollte. Zuallererst, etwas essen (ein Stück Cracker, Kekse), trinken eine Tasse Tee (Sie können immer noch im Bett, bevor Sie heben). Übelkeit kann auch als Reaktion auf scharfe Gerüche und als Folge davon, dass sie in einem stickigen Raum sind, auftreten. Es kann von der gleichen Schwäche und Schwindel begleitet werden.

Und wenn in einigen Fällen die ersten Tage der Schwangerschaft von einer Toxikose begleitet sind, dann gibt es bei einigen Frauen einen signifikanten Anstieg des Appetits und unerwartete Veränderungen der Nahrungsvorlieben. Von Müttern ist es oft möglich zu hören, wie sie in den frühen Schwangerschaftsmonaten ständig essen wollten, bis sie nachts mit einem beispiellosen Hungergefühl aufwachten. Was den Geschmack betrifft, kommt es vor, dass die Schwangere manchmal nach Nahrung zieht, was sie gar nicht mochte. Und manchmal beginnen sie, völlig ungenießbare "Produkte" anzuziehen, zum Beispiel Kreide, Kohle oder Ton. Es wird angenommen, dass auf diese Weise der Körper selbst die zukünftige Mutter zeigt, welche Elemente in diesem Stadium nicht ausreichen.

In Verbindung mit der Tatsache, dass bereits ab dem Zeitpunkt der Empfängnis im Organismus der zukünftigen Mutter eine starke hormonelle Umstrukturierung stattfindet, kann sich eine Frau in den ersten Tagen der Schwangerschaft wundern, wie stark sich ihre Stimmung verändert. Während des Tages kann sich die Stimmung mehrmals ändern: von Tränen zu Lachen, von Reizbarkeit und Schreien - zu Scham für ihr Verhalten.

Darüber hinaus treten in den ersten Tagen der Schwangerschaft und physiologischen Veränderungen. Da der Uterus bereits unmittelbar nach dem Einführen des Embryos in die Größe anwächst (nebenbei bemerkt, bestimmt ua die Schwangerschaft des Gynäkologen), übt er sofort, wenn auch noch unbedeutend, Druck auf die Blase aus. Und dies wiederum führt dazu, dass bei einer schwangeren Frau der Harndrang häufiger als sonst auftritt. Änderungen und Brustdrüsen der zukünftigen Mutter: Brust steigt, Schwellungen, manchmal kann es sogar schmerzhafte Spannung spüren. Die Nippel verdunkeln sich gleichzeitig und vergrößern sich auch - so bereitet sich die Brust auf die bevorstehende Laktation vor.

Die ersten Tage und Wochen der Schwangerschaft sind der definierende Zeitraum für ihren weiteren normalen Verlauf. Während dieser Zeit muss eine Frau ihren Gesundheitszustand sorgfältig überwachen, mit schlechten Angewohnheiten - um sie loszuwerden, nicht nervös zu sein, um vollständig zu essen, um aus dem Essen alle nützlichen Substanzen zu bekommen. Und wenn nötig, müssen Sie einen Kurs von Vitaminen und Spurenelementen trinken, unbedingt einen Arzt konsultieren, der übrigens schwangere Frauen und Medikamente mit Folsäure, notwendig für die normale Entwicklung des Nervensystems Baby empfehlen wird.

Weiterlesen: