Urinanalyse während der Schwangerschaft

Urin Test für die Schwangerschaft - normale und mögliche Anomalien

Sie sollten wissen, dass das Urogenitalsystem während der Schwangerschaft doppelt belastet wird. Dies ist verständlich, weil die Gebärmutter wächst und die Frucht auf die Nieren drückt und dadurch ihre Arbeit behindert. Außerdem sind die Nieren stark beansprucht, weil sie für zwei Organismen arbeiten.

Fast bei jedem Besuch beim Arzt muss man die Analyse des Urins bestehen, es ist eine obligatorische Stufe der Diagnostik des Zustandes des weiblichen Organismus.

Allerdings weiß nicht jeder, wie man richtig Urin sammelt und schämt sich, wenn er Ihren Gynäkologen fragt. Damit die Analyse korrekt ist, muss zunächst eine gründliche Hygiene der Geschlechtsorgane durchgeführt werden. Urin in sauberes Geschirr pissen, brauchen Sie eine durchschnittliche Portion. Die Ergebnisse sind unzuverlässig, wenn Sie die Flüssigkeit nach zwei Stunden nach dem Zaun zur Analyse abgeben. Denn viele Bestandteile werden im "stagnierenden" Urin zerstört und können mit fremden Bakterien vermischt werden.

Warten Sie, bis das Ergebnis der Analyse nicht zu lang ist. Viele Labore machen täglich einen Urin-Test.

Der Urin einer schwangeren Frau wird auf Inhalt und Menge vieler Komponenten untersucht.

Protein im Urin von schwangeren

Wenn ein gesunder Mensch im Urin Protein sollte nicht sein, dann eine kleine Menge im Urin einer schwangeren Frau - die Norm. Schlimmer, wenn das Protein mehr als 300 mg beträgt, kann es über eine Nierenfunktionsstörung sprechen. In diesem Fall müssen wir ständig von einem Arzt während der Schwangerschaft beobachtet werden, und wenn das Protein im Urin erhöht, ist es sogar möglich, die Zulassung der Frau. Proteinurie (Eiweiß im Urin) schwangeren Frauen von der 32. Woche der Schwangerschaft Baby entwickeln kann. Dann deutet dies auf eine Verletzung der Plazenta hin, kann den Fetus nicht mehr vor äußeren Einflüssen schützen und genügend Sauerstoff liefern. Dieses Phänomen wirkt sich negativ auf den Fötus aus, was zu einer Frühgeburt oder sogar zum Tod des Babys führen kann.

Bakterien im Urin einer schwangeren Frau

Bakterien im Urin einer schwangeren Frau werden fünfmal häufiger als nicht schwangere Frauen nachgewiesen. Leider ist die häufige Ursache der Frühgeburt die E. coli, die zur Entstehung der akuten Pyelonephritis führt. Aber es ist viel gefährlicher, wenn die Bakterien im Körper sind, aber die Symptome können nicht zurückverfolgt werden, und daher ist es ein Urintest für Bakterien helfen, die Entwicklung der Gefahren für die Gesundheit der zukünftigen Mutter und Kind zu verhindern.

Leukozyten im Urin einer schwangeren Frau

Wenn Leukozyten in der Analyse gefunden werden, dann spricht man von Infektionskrankheiten der Nieren. Natürlich ist in diesem Fall eine Notfallbehandlung erforderlich, da das richtige Funktionieren des Urogenitalsystems die Hauptursache für die Entwicklung des Babys ist.

Phosphate im Urin von Schwangeren

Das Vorhandensein von Phosphat im Urin kann schon durch das Auftreten der Flüssigkeit bestimmt werden. Ist der Urin trübe, so deutet dies auf eine Verunreinigung von Salzen hin. Es ist wichtig zu wissen, dass während der Schwangerschaft die Menge an Salzen abnehmen sollte, da Phosphorsäureverbindungen im Körper neu verteilt werden und die meisten von ihnen zur Bildung der Knochen des fötalen Skeletts führen.

Säuregehalt des Urins (pH)

Wenn bei der Urinanalyse ein Abfall des pH-Wertes festgestellt wird, dann weist dies auf einen Mangel an Kalium im Körper hin oder deutet auf eine ausgeprägte frühe Toxikose und Flüssigkeitsverlust durch den Körper hin.

Urinfarbe

Alles im Körper ist normal, wenn der Urin gelb ist oder unterschiedliche Schattierungen hat. Jede Farbänderung sollte Anlass zur Besorgnis geben, da dies im Falle einer ernsthaften Situation andere Indikatoren beeinflusst.

Im Allgemeinen werden alle Veränderungen im Urin einer schwangeren Frau von Ärzten in umfassender Weise berücksichtigt. Die Analyse des Urins kann nicht über alle möglichen Gefahren für die zukünftige Mutter und das Kind berichten, also ignorieren Sie nicht andere Tests, die der Arzt vorschreibt. In jedem Fall, bevor die endgültige Diagnose gestellt wird, wird der Urintest wiederholt, die Hauptsache ist, vorher nicht in Panik zu geraten.

Weiterlesen: