Gebärmutter während der Schwangerschaft

Gebärmutter während der Schwangerschaft - die wichtigsten Veränderungen und ihre Struktur

Das Wachstum und die Entwicklung des Babys beeinflusst die Arbeit des gesamten Körpers der Mutter, bei der Arbeit aller seiner Organe und Systeme. Und, wahrscheinlich, zuerst während aller Veränderungen der Schwangerschaft das vorläufige "kleine Haus" des Krümels - der Uterus ändert sich. Ein einzigartiges Organ, von Natur aus für die "Ansiedlung" und die Entwicklung eines Babys darin entwickelt, verändert sich während der gesamten Schwangerschaft sehr, sehr merklich. Es ist nicht überraschend, dass die Frage der Gebärmutter während einer Schwangerschaft für eine ziemlich große Anzahl von Frauen von Interesse ist - sowohl für Mütter als auch für schwangere Frauen, und potenzielle zukünftige Mütter.

Veränderungen, die den Uterus betreffen, beginnen bereits ab dem ersten Moment der Fixierung im Uterus einer befruchteten Eizelle. Sobald es in die Wand der Gebärmutter eingeführt wird, erhält der Körper sofort ein entsprechendes "Signal" über die Mobilisierung aller Kräfte und Ressourcen, um solch ein zerbrechliches neues Leben zu bewahren. An der Stelle, wo das Ei fixiert wurde, wird der Uterus während der Schwangerschaft durch eine charakteristische Ausbuchtung gekennzeichnet sein. Parallel und besonders an der Fixationsstelle und in der ganzen Wand wird der Uterus allmählich ödematös, mit Flüssigkeit gefüllt, schwillt an. Und wenn vor der Schwangerschaft, der Uterus ist birnenförmig und wiegt innerhalb der Grenzen von 50 bis 100 g, dann der Entwicklung des Uterus wird das Baby ihrer Form verändern, in der Größe zunimmt, und bis zum Ende der Schwangerschaft wird ein Gewicht von etwa 1000

In den ersten Monaten des Gebärmutter während der Schwangerschaft noch nicht zu einer beträchtlichen Größe erhöht worden, so dass es die Palpation testen kann - es möglich sein wird, um den dritten Monat der Schwangerschaft zu machen, wenn die Gebärmutter über die Neugeborene Kopfgröße erreicht ist. Bilden die Gebärmutter während der Schwangerschaft ein paar Mal ändert, zunächst die Form einer Birne kugelförmigen (ca. 2-3 Monate) nehmen und dann bis zum Ende der Schwangerschaft, während die Form eines Eies zu halten.

Die Gebärmutter während der Schwangerschaft wächst in Größe und dehnt sich kontinuierlich, parallel zum Wachstum in ihrem Baby. Es gibt eine allmähliche Verschiebung der Gebärmutter: wenn die Gebärmutter in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft in der Bauchhöhle ist, erreicht der Boden im 4. Monat die Höhe zwischen Nabel und Schambein, im 5. Monat - der Boden wird auf Höhe des Nabels bestimmt, und in den späten Stadien der Schwangerschaft - der untere Rand des Brustbeins. Am Ende der Schwangerschaft steigt die Gebärmutter so hoch, dass sie das Zwerchfell unter Druck setzt und es der Mutter erschwert, zu atmen. Zur gleichen Zeit, immer größer werdend, drückt der Uterus während der Schwangerschaft auch auf die Organe der Bauchhöhle: Er drückt den Magen und Darm, die Blase. Dies erklärt die für die Schwangerschaft häufigen Fälle von Verstopfung, Auftreten von Sodbrennen, Verdauungsschwierigkeiten, häufigem Wasserlassen.

Elastische Fasern des Uterus während der Lagerung des Babys sind gestreckt, erweicht und gestreckt und Bänder unterstützen den Uterus. Während sich die Bänder dehnen, kann Mom ein Ziehengefühl im Unterleib erfahren. Um sie jedoch als Folge von Verstauchung und Vergrößerung des Uterus in der Größe zu identifizieren, ist es notwendig, unter Mitwirkung eines Arztes: Das Ziehen im Unterbauch kann auch auf einen erhöhten Uterustonus hindeuten, der den vorzeitigen Schwangerschaftsabbruch droht.

Die Gebärmutter während der Schwangerschaft ist durch eine erhöhte Blutzirkulation entlang der Blutgefäße gekennzeichnet, die das Organ durchdringen. So erhält das Baby den notwendigen Sauerstoff und Nährstoffe, in der entgegengesetzten Richtung entlang der Blutgefäße werden die Stoffwechselendprodukte entfernt. Nach 35 Wochen, wenn die Krume eine endgültige Präsentation in der Gebärmutter machen wird, wird die Frau nach einiger Zeit etwas Erleichterung erfahren. Also, bei 38 Wochen, wenn die Gebärmutter während der Schwangerschaft seine höchste Position erreicht, schieben Sie das Baby nach unten, um den äußeren Teil des Geburtskanals anhaftet, und schließlich bereit, in die neuen Welt zu reisen. In diesem Zusammenhang sinkt der Uterus ab, sein Druck auf das Zwerchfell nimmt ab, und eine Frau zu atmen wird freier und leichter.

In der Regel, wenn die Gebärmutter absteigt, sollte der Beginn der Wehen in der nächsten Zeit erwartet werden - in 1-2 Wochen. Zu dieser Zeit wiegt der Uterus während der Schwangerschaft etwa 1 kg, und seine Muskeln wurden für einige Zeit leicht reduziert. Also, in der 20-22 Schwangerschaftswoche kann Mama die sogenannten Trainingsläufe fühlen, und einige Wochen vor der Schwangerschaft - kämpft falsch. Durch solche Reduktionen wird der Uterus während der Schwangerschaft besonders trainiert und bereitet sich auf die bevorstehende Geburt vor. Die echten Kämpfe beginnen nach der Trennung des Schleimpfropfens, der Entwässerung von Wasser - gemäß der Norm in der Periode von 36-40 Wochen.

Weiterlesen: