Bauchumfang während der Schwangerschaft

Bauchumfang während der Schwangerschaft

Der Bauch während der Schwangerschaft ist eine Freude für die Mutter, ein Zuhause für das Baby, ein Objekt der Aufmerksamkeit für Außenstehende und Ärzte. Dies ist das Zentrum der wichtigsten Ereignisse, die Ihnen während dieser Zeit passieren. Kein Wunder, dass es während des gesamten Semesters gehört, gefühlt, gemessen und bewertet wird.

Ihr Magen von der Empfängnis an wird kontinuierlich wachsen: sanft, allmählich, manchmal unregelmäßig, aber unvermeidlich. Weil der Fötus, der Uterus und die Menge an Fruchtwasser an Größe zunehmen. Deshalb ist der Bauchumfang für den Gynäkologen, der Ihre Schwangerschaft leitet, so informativ. Alle diese Indikatoren (und damit eine erfolgreiche Schwangerschaft im Allgemeinen) können indirekt anhand der Indizes des Bauchumfangs zu verschiedenen Zeiten beurteilt werden.

So kann das geschätzte Gewicht des Babys mit der folgenden Formel berechnet werden:

Fruchtmasse (g) = VSDM (cm) x Bauchumfang (cm).

VSDM ist die Höhe des Stehens des Uterusfundus, die im Durchschnitt der Schwangerschaftswoche entspricht (das heißt, nach 20 Wochen beträgt die SDDM etwa 20 cm). Es ist wichtig, den Indikator richtig zu messen: der Bauchumfang wird auf Höhe des Bauchnabels und der Lendenwirbelsäule gemessen, die Frau sollte auf einer flachen festen Oberfläche auf dem Rücken liegen, entspannen, die Beine erstrecken sich über die Länge, die Blase sollte entleert werden.

Der Fehler dieser Methode zur Berechnung des Gewichts des Fötus ist 150-200 g, sagen Ärzte. Aber Mütter sind empört: sehr oft ist es 1 kg oder mehr! Nun, dies wird auch durch andere Faktoren beeinflusst, die offizielle Medizin gibt eine unverständliche Erklärung.

Was auch immer es war, aber der Bauchumfang während der Schwangerschaft sollte normalerweise in gewissen Grenzen liegen - abhängig vom Begriff. Im Ziel erreicht der Bauchumfang 100 cm (durchschnittlich 96-98 cm in 36-40 Wochen).

Dies sind nur ungefähre Richtlinien. In jedem Fall können sie sich geringfügig unterscheiden (abhängig von den individuellen Eigenschaften), aber nicht sehr.

Wenn der Bauchumfang viel geringer ist als erwartet, kann dies ein Zeichen für eine Verzögerung des fötalen Wachstums oder des Mangels an Hydratation sein. Erhöhte Indices des Bauchumfangs während der Schwangerschaft können von zu großer Frucht, Polyhydramnion, Fettleibigkeit, falscher Präsentation sowie der Entwicklung eines Tumors - Chorionepitheliom - sprechen.

Natürlich ist jede dieser Abweichungen gefährlich und erfordert eine Korrektur. Aber beurteilen Sie die Situation sollte nur der Arzt während der Untersuchung - machen Sie keine Schlussfolgerungen selbst. Immerhin wird auf den Umfang des Bauches von vielen unschädlichen Faktoren betroffen: Ihr Bündel, die Neigung zur Fülle, die Position des Fötus. Denken Sie auch daran, dass bei einer Mehrlingsschwangerschaft der Bauchumfang immer größer ist. Konzentriere dich auf deine eigenen Gefühle und dein Wohlbefinden.

Sei gesund und glücklich!

Weiterlesen: