Registrierung für Schwangerschaft

Registrierung für eine Schwangerschaft - wann und wo werde ich

Wann? Wie? Und wem? Das ist fast der erste Gedanke, nachdem die zukünftige Mutter herausgefunden hat, dass sie ein Baby bekommen wird. Es gibt viele Berater, und sie ist allein, so dass es am besten ist, dieses Problem selbst zu lösen, sich auf Ihre eigene Intuition und Meinung verlassen.

Schwangerschaft ist keine Krankheit, sondern nicht nur ein Zustand des Geistes: Es ist auch eine Bedingung des Körpers. Überall auf der Welt sind Frauen in einer interessanten Situation in medizinischen Einrichtungen registriert. Dies geschieht, damit die schwangere Frau unter ständiger Kontrolle der Ärzte steht, um Bedrohungen für ihre Mutter und ihr Baby zu erkennen.

Natürlich sollte eine Frau der erste Besuch beim Frauenarzt, sobald die Verdächtigen in der Schwangerschaft machen - ein ärztliche Untersuchung als Erlös des ersten Trimesters beginnen, in der Lage zu überprüfen, ob alles in dem Körper einer Frau war normal. In jedem Fall, gehen Sie zum Arzt sollte spätestens in der 10. Woche der Schwangerschaft - am wahrscheinlichsten wird er die notwendigen Vitamine verschreiben, empfehlen, Ultraschall zu unterziehen, geben Sie Tests.

Im Durchschnitt melden sich Frauen für eine Schwangerschaft von 9 bis 12 Schwangerschaftswochen an. Es wird dann empfohlen, den ersten Ultraschall durchzuführen. Der Ultraschall gibt eine Möglichkeit zu bestimmen, ob der Fötus genetische Anomalien hat, was das "Alter" des Embryos ist und wie die Schwangerschaft weitergeht. Obwohl es oft vorkommt, dass eine Frau Ultraschall vor der Registrierung durchführt, um eine Person auszuschließeneine atypische Schwangerschaft.

Dennoch empfehlen Ärzte, in der 9. Woche registriert zu werden, da frühere spontane Fehlgeburten noch möglich sind und der Fötus möglicherweise nicht lebensfähig ist.

Aber der Irrtum der Meinung, dass, je später Sie registrieren, desto besser. In der Tat, wenn eine Frau unabhängig und kann das voraussichtliche Geburtsdatum berechnen, dann zu verstehen, die Analyse und die Ergebnisse des genetischen Tests zu berechnen, ist nur in der Lage, den Arzt.

Wenn eine Frau registriert wird, übernimmt der Arzt die Funktion des Kurators und Assistenten und nicht den des behandelnden Arztes. Er erklärt, steuert, berät. Der Arzt gibt Anweisungen für die Ultraschalluntersuchung für weitere klinische Studien.

Im ersten Trimester und zu Beginn des zweiten Trimesters wird der Arzt einmal im Monat besucht. Im zweiten Trimester müssen Sie alle zwei Wochen, und in der dritten - einmal pro Woche. Diejenigen, die bis zur 40. Woche nicht geboren haben, kommen 2-3 mal pro Woche zum Gynäkologen.

Wo Sie sich für eine Schwangerschaft anmelden, entscheiden Sie sich für die Schwangere. Dies kann in jeder Art von Frauenberatung, in der Bezirksklinik, im Krankenhaus mit Freunden, im Zentrum des Krankenhauses geschehen. Die ideale Möglichkeit ist, sich in diesem Zentrum und bei dem Arzt, den Sie in den letzten Jahren gesehen haben, zu registrieren. Zunächst wissen Sie bereits und der Arzt, und alle medizinischen Daten über Ihren Gesundheitszustand sind erhalten. Konzentrieren Sie sich auch auf den Standort der Klinik - Sie werden zustimmen, es wird nicht sehr bequem sein, den Kleinbus hineinzuschieben, durch die ganze Stadt mit dem Bauch zu gehen.

Um sich für die Schwangerschaft anzumelden, reicht es aus, einen Pass zu zeigen, und in einigen Ländern auch eine Police der obligatorischen Krankenversicherung.

Weiterlesen: