Gelber Körper während der Schwangerschaft

Gelber Körper während der Schwangerschaft - Größen und Normen

Viele von uns erraten nicht einmal, welche Prozesse im weiblichen Körper jedes Mal auftreten - von Monat zu Monat. Und das alles um einer einzigen möglichen Konzeption willen.

Wir wissen, dass in der Regel alle 21 bis 35 Tage in einer Frau, die den Eisprung - Freisetzung einer Eizelle aus graafova Blase (reifer Follikel). Sie verlässt ihr Zuhause in der Hoffnung, lebensfähiges Sperma zu finden und befruchtet zu werden. Und wenn das nicht geschieht, wird dasselbe Schicksal nächsten Monat von einem anderen Ei wiederholt, von dem es in den Eierstöcken Zehntausende oder Hunderttausende gibt.

Der Eisprung ist nicht die einzige Vorbereitungsphase auf dem Weg zur möglichen Konzeption. Nach dem Bruch des Follikels bildet sich aus seinen granulären Zellen ein Körper, der durch die Farbe der Substanz in ihm gelb bezeichnet wird. Der gelbe Körper ist eine temporäre endokrine Drüse im weiblichen Körper. Seine Hauptfunktion ist die Produktion von weiblichen Sexualhormonen (Östrogen und Progesteron). Progesteron, auch Schwangerschaftshormon genannt, schafft günstige Voraussetzungen für die Implantation der Blastozyste in die Gebärmutterhöhle und die weitere Fötuslagerung. Er unterdrückt die kontraktile Aktivität der Gebärmuttermuskulatur und bereitet das Endometrium für aktives weiteres Wachstum vor. Gleichzeitig verhindert Progesteron den Beginn des nächsten Eisprungs, aktiviert die Brustzone, die für die Milchproduktion verantwortlich ist, beeinflusst in gewisser Weise das Nervensystem der zukünftigen Mutter und bereitet es auf die Geburt und die Geburt des Kindes vor.

Wenn nicht genügend Progesteron im Körper vorhanden ist, kann die Frau nicht schwanger sein (ein befruchtetes Ei klammert sich nicht an die Gebärmutter), oder nehmen Sie ein Baby heraus (ein unvorbereitetes Endometrium weist einen außerirdischen Körper für ihn zurück).

Neben dem gelben Körper wird Progesteron von den Nebennieren abgesondert, aber in einer sehr geringen Menge. Aus diesem Grund bildet sich der gelbe Körper jedes Mal nach dem Eisprung - ohne ihn ist es unmöglich, anzugreifen und eine Schwangerschaft zu ertragen.

Das Niveau der Hormone, die vom gelben Körper produziert werden, nimmt allmählich zu. Wenn jedoch keine Empfängnis eintritt, verkümmert der gelbe Körper, da er nicht benötigt wird, und stirbt innerhalb von 12-14 Tagen. Gleichzeitig sinkt der Progesteronspiegel - und die Menstruation beginnt. Solch ein nicht beanspruchter gelber Körper wird falsch (oder menstrual) genannt - an seiner Stelle bleibt ein weißlicher Körper, der bald auch vollständig von selbst verschwindet.

Unterstützen Sie die Vitalität des gelben Körpers kann nur HCG - ein Hormon, das durch das Chorion produziert wird. Das heißt, der gelbe Körper stirbt nicht nur bei der erfolgten Empfängnis. Dann wird es als wahr bezeichnet und bleibt nicht nur am Leben, sondern es produziert auch Hormone aktiver. Der gelbe Körper arbeitet, bis der Platz des Kindes (Plazenta) vollständig reif ist, was die Funktion der Progesteron- und Östrogenproduktion selbst aufhebt. Dies geschieht im Durchschnitt in 10-16 Wochen, aber es kommt vor, dass der gelbe Körper bis zum Ende der Schwangerschaft weiter funktioniert.

Mögliche Zysten in der Entwicklung und Funktion des gelben Körpers können eine Zyste oder Funktionsstörung sein. Die erste Bedingung stellt keine Gefahr für das Auftreten einer Schwangerschaft oder der Gesundheit einer Frau dar - der Tumor löst sich selbst auf und benötigt keine Behandlung. Aber im zweiten Fall besteht die reale Gefahr eines Schwangerschaftsabbruchs - diese Situation erfordert notwendigerweise eine Korrektur. Selbst wenn eine Fehlgeburt im ersten oder zweiten Trimester in der Phase des gelben Körpers nicht auftritt, bleibt das Risiko einer Plazentainsuffizienz bestehen. Daher wird funktionelles Versagen als eine Pathologie angesehen. Heute sind spezielle sichere Präparate für seine Behandlung entwickelt worden.

Weiterlesen: